Pflegehinweise

Edelstahl ist robust und verspricht eine lange Lebensdauer. Doch mit der Zeit kann auch Edelstahlschmuck seinen Glanz verlieren. Aber keine Sorge: Schmuck aus Edelstahl kann ganz leicht mit etwas Wasser und Seife gereinigt oder mit einem Silbertuch (im Drogeriemarkt erhältlich) poliert werden.

Ein weiches (!) Mikrofasertuch (um Kratzer zu vermeiden) etwas anfeuchten und möglichen Schmutz vorsichtig abwischen. Anschließend die Perlen unter fließendem, kalten Wasser abspülen und vorsichtig mit einem dem Mikrofasertuch trocknen. Wer möchte, kann vor allem die Edelstahlanhänger nochmals vorsichtig mit einem Silberputztuch auf Hochglanz polieren.

Somit sind der Edelstahl sauber und die Heilsteine entladen. Nun ist es möglich, das Schmuckstück und seine Heilsteinperlen in der Sonne für etwa 30-120 Minuten (je nach Intensität des Sonnenlichts) aufzuladen. Dies ist auch möglich, indem das Schmuckstück in mehrere kleine Bergkristalle gelegt wird.

 

BITTE BEACHTE:

  • Schmuck nicht mit Alkohol oder agressiver, stark parfümierter Seife reinigen.
  • Die Heilsteine sind von Natur zerbrechlich. Schütze dein Schmuckstück unbdingt vor Fall und vor starken Stößen gegen festes Material. Am besten das Tragen des Schmucks auch bei sportlicher Tätigkeit möglichst vermeiden.
  • Kontakt mit Parfum, Chlor, Bodylotion, Cremes und Chemikalien vermeiden.
  • Den Schmuck möglichst nicht beim Schwimmen, Duschen oder Baden anziehen.